Drucken

Modetrend Frühjahr 2018

MODETREND F/S 2018

MODETREND F/S 2018

 

 

 

 

 

 

 

SCHUHTRENDS FRÜHJAHR/SOMMER 2018

„Minimalist meets Maximalist.” So könnte das Mode Motto im Sommer 2018 lauten. Das Spiel mit den Kontrasten und Extremen geht weiter. Die Mode liebt einerseits das Überladene, Dekorative, Verrückte und steigert sich in noch wildere Material-, Farb-und Musterkombinationen. Andererseits geht es „ultra-normal“ zu mit sportiver Begeisterung und ästhetischer Urbanität. Farben und Prints übernehmen dabei einen wichtigen Part.

Ob Plateausandalen, Badeschlappen, Riemchenpumps oder Kitten Heels – die Schuhtrends für den Sommer 2018 bedienen garantiert jeden Geschmack. Zusammengefasst lässt sich sagen: Metallic-Töne und Babouches bleiben, hohe Absätze kommen.

Die wichtigsten Schuhtrends für Frühjahr/Sommer 2018

Loafer statt Ballerina

Bereits im vergangenen Jahr haben sich die ersten Modelle angekündigt; nun werden die Allrounder in neuen Materialien und frischen Farben einen grandiosen Auftritt haben.

Melvin & Hamilton Loafer Scarlett Victoria rose

 

Das ist unbestritten der größte - und höchste - Schuhtrend für den Modesommer 2018: Plateauschuhe sind zurück – auch in Form von Flatforms, Modellen mit durchgehender gleichhoher Sohle. Was sich bereits im Vorjahr anbahnte, wird von den Designern thematisch weitergedreht: In New York schickte Marc Jacobs seine Models in (turm)hohen Disco-Plateaus über den Laufsteg, in Mailand zogen Gucci, Prada, Salvatore Ferragamo und Dolce & Gabbana mit verzierten oder zweifarbigen Flatforms nach und in Paris zeigte unter anderem Miu Miu kunstvoll verzierte Satin-Schuhe mit Plateausohle. Außerdem im Zuge des Flatform-Trends häufig zu entdecken: flache und halbhohe Slides, die an edle Badeschlappen erinnerten. Farblich gesehen bleiben helle Pastellfarben und Metallic-Töne ein Dauerthema, denn sie wirken frisch und feminin. Häufig  zu sehen waren auch Sommerschuhe in zurückhaltenden Neutralfarben und Naturtönen in handwerklicher Optik mit Kork, Jute, bemalten Keilabsätzen oder Animalprägungen. Weitere Farbthemen sind Schwarz-Weiss sowie Blau und Denim.

Sneaker und Slip-Ons zählen nach wie vor zu den Must-Haves im Schuhschrank. Besonders in der Übergangszeit greifen viele Frauen gerne zu Sneaker. Die bequemen Trendschuhe haben sich längst etabliert und zeigen sich unglaublich vielseitig. Der Trend reicht von sportiven Running-Typen über feminine Modelle bis hin zu puristischen Looks - vorwiegend in Weiß. Zum Hingucker werden Sneaker 2018 durch vielfältige Materialkombis und aufwendige Verzierungen wie Glitzer, Metallics, Schmuckapplikationen, fröhlichen Bommeln, Federn oder Rüschen. Diese Vielfalt und ihr Tragekomfort machen Sneaker fast grenzenlos kombinierbar und deshalb so beliebt. Dandytypen wie Loafer,  Budapester und Monk bleiben ebenfalls en Vogue und sind vor allem fürs Business-Outfit eine stilsichere Ergänzung.

 

Trend 1: Kitten Heels

Nicht richtig hoch, aber auch nicht ganz flach: Kitten Heels sind die perfekten Schuhe für Unentschlossene und extrem Ladylike. Ob als Mule, Pump, Sling-back oder Sandalette – während der Fashion Weeks in New York, London, Mailand und Paris zeigten diverse Designer ihre Interpretationen des eleganten Schuhs, den schon Stilikonen wie Audrey Hepburn, Doris Day und Jacky Kennedy geliebt haben.

Kennel & Schmenger Pumps 71.46850 ocean/black

 

Trend 2: Logo-Schuhe

Say my name! Schuhe mit unübersehbarem Labeling gehören ebenfalls zu den Top-Schuhtrends für den Sommer 2018. Neben Dolce & Gabbana präsentierten unter anderem Dior und Saint Laurent Schuhe mit Labelnamen und Logo. Bei Saint Laurent war das typische "YSL"-Zeichen kunstvoll in Absatzform gegossen.

 

Trend 3: Babouches

Bereits im vergangenen Sommer schickten Designer wie Céline und Acne Studios die sommerlich-orientalischen Lederschlappen mit der meist spitzen Zehenkappe in Rennen – und auch 2018 haben Babouches das Zeug zum It-Sommerschuh des Jahres:  Während Dolce & Gabbana und Gucci verzierte Dandy-Slipper aus Satin und Samt zeigten, fielen die Babouche-Modelle von Marni und Roksanda eher modern-minimalistisch aus.

 

Trend 4: Metallic-Schuhe

Glänzende Aussichten für den Sommer: Metallic-Schuhe in Gold, Silber, Rosé oder mit bunten Kristallen verziert, schimmern und glitzern auch im Frühjahr/Sommer 2018 als Sandaletten, Clogs, Stiefeln oder Sandalen an unseren Füßen.

 

Trend 5: Schuhe mit Schnürdetails und Fesselriemen

Von wegen schief gewickelt – elegante Pumps und hohe Sandaletten mit Knöchelriemchen oder Schnürdetails waren während des Fashion Month omnipräsent: Altuzarra zeigte Lackledersandaletten, die zu feinen Strumpfhosen getragen wurden, bei Dries van Noten und Saint Laurent waren die Schuhe mit Volants verziert und Jason Wu präsentierte filigrane Sandalen mit Neon-Details.

 

SNEAKER

Sneaker bleiben weiterhin im Trend! Insbesondere die weißen Lieblingssneaker aus 2017 können im Frühjahr und Sommer 2018 weitergetragen werden. Denn die bequemen Turnschuhe sind immer noch im Trend und begleiten uns noch mindestens eine Saison.

Neben den klassischen weißen Sneakern sind weiterhin auch Modelle in Schwarz und pudrigen Nude- und Rosétönen angesagt. Echte Eyecatcher sind spiegelnde Metallic-Sneaker in Gold, Silber oder Roségold.

 

Maskuline Schuhe nun auch für Damen...

Maskulin angehauchte Schnürschuhe mit derber Profilsohle stehen im Kontrast zur femininen Schuhmode im Stil der 60er-Jahre. Für den perfekten Look sorgen farblich abgesetzte Brikettsohlen.
Der Vorteil dieser dicken Sohlen: Sie verlängern optisch die Beine und sind dabei genauso bequem wie flache Schnürschuhe. Kombiniert werden sie sowohl zu Business-Outfits als auch zuem ein rockigen Outfit mit Röhrenjeans, Oversize-Shirt und Lederjacke.

Perfekt zu den Plateau-Schuhen passen die angesagten Marlenehosen mit weiten, geraden Beinen. Durch die Kombination aus hohen Schuhen und überlanger Hose wirken die Beine gleich viel länger und die gesamte Silhouette insgesamt schlanker.

 

Diese Stiefeletten und Boots sind immer im Trend

Boots in Erdtönen sind immer im Trend und können fast das ganze Jahr getragen werden. Sie passen hervorragend zu Jeans, dem angesagten Bohemian-Style und auch zu Kleidern lassen sie sich perfekt kombinieren.

Spätestens wenn der Frühling Einzug hält, freuen wir uns auf neue helle Trendfarben...

Farblich gesehen hat die  Schuhmode Frühling-Sommer 2018 in dieser Saison Vielfalt zu bieten. Vor allem sind softe Pastelle ganz stark im Trend. Daneben spielen Naturtöne und Blau-Nuancen eine große Rolle.  Sie passen zu vielen Looks und sind deshalb ein Klassiker. Neu sind die vielen kräftigen Farben wie Gelb, Orange und Rot - insbesondere wenn sie mit Stilelementen aus den 70-er Jahren wie Nieten, Fransen und Plateaus ausgestattet sind - sind sie tolle Eyecatcher.  Modisch orientierte Damen können sich außerdem über Schuhe mit Animalprints freuen. Das Frühjahr startet mit flachen Sommer-Boots, Slip-On-Sneaker und Dandy-Typen, bevor es mit luftigen Sandalen & Sandaletten in den Sommer geht.

Blüten sind der Sommertrend 2018. In kräftigen oder pastelligen Tönen, gedruckt, gestickt oder appliziert.

Sabots - sexy zu verkürzten Hosen, punkten fersenfreie Modelle im kommenden Sommer. Von spitz bis verrundet, von ultraflach bis mittelhoch, von geschlossen bis offen.

Kreppsohlen - Plateaus und Kreppsohlen verhelfen Chelsea-Boots, Sneakern und Stiefeletten zu einem neuen Auftritt. Gerne in Kontrastfarben.

Kennel & Schmenger Ballerinas 71.10940 cielo   Melvin & Hamilton Schnürer Amelie 6 Visione   Melvin & Hamilton Chelsea Boots Amelie 5 Moroccan blue